Retraumatisierung

Wenn etwas wieder passiert, und du kannst es wieder nicht verhindern, und wieder wirst du mißhandelt mißbraucht geschlagen geschmäht, und irgendwie strahlst du selbst das aus und kannst nix machen und bist dann noch verwirrt und erschüttert … was tun? Schlafen ist scheußlich, Ruhe schwer zu finden, Schmerz ist keiner da, alles taub. Aber Spannung. Hass. Der Wunsch alles in Stücke zu zerfetzen, mit den Zähnen, mit meterlangen stählernen Krallen … blutspritzknochensplitter. Kannte einen in Berlin, der hat 3 Jahre nur Splatter-Filme geschaut und Bong geraucht. Sein Zimmer war tapeziert mit Auschnitten aus Splatter-Fanzines, ausschließlich krasseste blutige Metzel-Szenen. Der Typ super sympathisch, tiefenentspannt. Ganz ein Feiner Kerl. Trotzdem habe ich mich da gegruselt, ich kannte sowas ja gar nicht. Heute verstehe ich das ganz gut. Habe mit Natural Born Killers, Die Hard, Snowpiercer und noch ein paar richtig nette Sachen angesehen, und das war ENTSPANNEND. So, wie ich extremen Metal als Seelen-beruhigend und Seelen-Reinigend empfinde. Der Dreck wird weg gefetzt.

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.