Pitch Black Attack

We are Vreid and we play Black Metal …

https://youtu.be/EpuiETqsEzs

Alarming sirens fuel the fear
Everywhere there’s chaos and decay
Glass shattering
War drums battering
Enter the pitch black brigade


A new regime without crown or king
Ruled by ice cold cadaver discipline
A ravenous destruction of all civilian resilience
A blackened way on this blackened day

The ultimate grimness
Organized with militant precision
An amoral killing brigade
Bringers of sorrow, hate and suppression
Soldiers of perdition marching on

Torture and terror are indoctrinated means
Sledge hammer propaganda oils the war machine
Historical misfits are brought back to life
Immortalised as icons for the pitch black brigade totalitarian regime

Download PDF

The Mad Prophet of the Airwaves: Howard Beale Speech

Network by Sidney Lumet, 1976 (Howard Beale Speech).

Und Reflektionen dazu:

Offenbar werden die zahlreich vorhandenen Uploads von guten alten Filmen gerade automatisiert von youtube entfernt. Ich habe aber einen gefunden, der funktioniert.

Nachtrag: Orwell mal wieder, youtube entfernt die Filme. Die Zukunft von ‚1984‚ – in der die Vergangenheit wie in einem Content Management System automatisch der Gegenwart angepasst wird – ist bereits gegenwärtig. Oder auch nicht, kann sein bzw. sieht gerade so aus, es sind bloß super-dreiste Streaming-Werbungs-Videos mit angeblichen youtube-Partnern.

Download PDF

Sokratischer Dialog ist eine Offensiv-Waffe

Was den Sokrates den Kopf gekostet hat – sich besoffen über Gott und die Welt öffentlich zu verbreiten und dabei niemanden ungeschoren davon kommen – wird heute – ohne Rotwein-saufen – in der Psychotherapie als Mittel zur Dekonstruktion von dysfunktionalen Denkweisen wie ‚immer alles perfekt machen müssen‘ eingesetzt. Wobei es sehr vorsichtig verwendet wird, nicht mit allen Tricks der Rhetorik und vor allem ohne Lächerlich-Machen. Der Grieche war viel härter und asozialer unterwegs – gegen Götter, gegen Obrigkeiten und gegen dumme Leute hat er viel gewettert. Und zwar wirkungsvoll und zersetzend.

Ätzend sein gegen die gesamtscheisse, darum geht es auch heute, das kann jeder machen. Den Mist als solchen benennen. Was wir hier machen, ist überhaupt nicht gut. Der Planet braucht uns nicht, umgekehrt ist eine gesunde Biosphäre für Homo Sapiens Sapiens unverzichtbar. Es wird keinen Endsieg des Kapitalismus geben. Jedenfalls nicht, wenn wir als Menschen überleben wollen.

Grenzen töten Menschen. Grenzenloses Wachstum ist unmöglich. Grünes Wachstum ist eine Illusion. So wie die ‚Lösung‘ sozialer Probleme mit Gewalt gegen die Bevölkerung. Lächerlich. Die Götter müssen verrückt sein. Und die Obrigkeiten sind offensichtlich nicht in Kontakt mit den Realitäten der Welt. Let’s make […] great again. […] first. So wird das nichts. Post-faktisch, das braucht niemand durch gehen zu lassen, und das dürfen die schlauen Leute auch nicht erlauben, dass Doofheit unsere Welt regiert. Aber auch greenwashing ist nichts anderes als eine post-faktische Haltung.

Sexismus, Rassismus, Kapitalismus, Kolonialismus bzw. Imperialismus schadet letztlich allen, je länger es dauert ihn zu überwinden, umso mehr. Genau darum müssen die lächerlichen Konstruktionen der Machtlegitimation — von Mann/Frau und Freier/Sklave und hetero/schwul und weiß/schwarz und Inländer/Ausländer — zerstört werden, egal wer sich daran wie krampfhaft festzuhalten sucht.

Dieses dumme Zeugs begründet keine legitimen Unterscheidungen, was Rechte (vor Gott und den Menschen) angeht. Was nicht meine Idee ist, sondern die von Jesus. Nur so nebenbei. Frohes Fest.

Etwas auseinander nehmen und dekonstruieren, so dass nichts wirksames bleibt: Zerschlagt die Nazi-Denke.

Und um es etwas friedlich abzurunden: Sich ernsthaft auseinander setzen mit nicht-lächerlichen intelligenten Fragen ist immer prima. Hier ein Beispiel, wie man das macht. Das ist etwas total anderes als diese Pegidisten mit ihrem Geheule von ’niemand nimmt uns ernst‘.

Download PDF

Weihnachten nervt

Ok, die Tage werden wieder länger, Sonnenwende – das ist ein Grund zu feiern. Der unbesiegte Lichtgott kehrt zurück, wird neu geboren. Der Welt ein neues Licht. Jesus. Alles großartig. Die Müll-Industrie dagegen nervt total. Inklusive der audio-visuellen Umweltverschmutzung. Wann ist dieser unerträgliche Mist vorbei?

Hinterher sind alle wieder lieb zueinander. Spätestens, wenn die Unendlichkeit sonst zu langweilig wird.
Download PDF