Looking for Love and Retribution

Wurde Opfer einer Körperverletzung. Anzeige läuft. Wäre schön, ich stünde nicht allein da. Bisher haben sich einige starke Männer gefunden, die das regeln würden. Was gar nicht da ist: Liebe. Irgendwer, der mir sagt, hey, ist ja übel, wie geht es dir denn, ich koch einen Kaffee, erzähl mal, was macht das mit dir.

Download PDF

Kurt Cobain

Interview mit Kurt Cobain. Wie es ist, wenn dich Leute auf einmal 1000 Sachen fragen. Wenn sie denken, da muss doch mehr sein (und nichts verstehen, aber endlos gierig sind).

Gut zu spüren, wie angestrengt der sensible Mensch das findet. Für viele war er Jesus, oder was in der Art. Mich hat Nirvana sehr beeindruckt. Allein der Name. Nirvana, der Zustand, wenn die Täuschungen abgefallen und gestorben sind, wenn das Bewußtsein rein und klar und „unbewegt bewegend“ ist. Toll. Und diese Art, Sachen einfach raus zu hauen, richtig hingerotzt, und genau deswegen dermaßen viel besser, als was die Zeitgenossen so produziert haben. Und ich war *sehr* erleichtert, als die Deppen aufgehört haben, Nirvana toll zu finden (so einen Schatz zu teilen mit Leuten, die es nicht wert sind, ist unangenehm). Als Kurt dann tot war, habe ich bloß gedacht „mußte ja so kommen“. Ich glaube nicht an Zeit, aber klar ist: Wenn es Zeit ist zu gehen (innerhalb dieser Welt kommt ja für alle irgendwann der Tag X, wo es darum geht, einen guten Tod zu sterben) dann bleibt nichts, als das zu akzeptieren. Sich dagegen wehren macht es ätzend, sich dem hin geben macht es schön – so einfach ist das.

Heftig leben, jung sterben. So hatte ich mir das früher vorgestellt. Je älter ich werde, umso mehr spüre ich, wie sich mein Leben selbst überholt hat, und dass ich zunehmend weniger sagen könnte, wofür ich das alles überhaupt mache.

Ist aber auch egal, ich vertraue darauf, dass ich weiß, wann was wie zu tun sein wird. Und tiefer als in die Hände Gottes kann ein mensch nicht fallen. Hab es ausprobiert, und ja: Stimmt. Am Grunde des Abgrunds, tief im Inneren der Erde, im Dunklen und Verborgenen – dort findest du exakt das, was du suchst, und zwar *mit Sicherheit*. Und: Niemand findet oder holt diesen Stein für dich, das ist deine eigene Arbeit.

Kann auch sein, der Stein ist groß und schwer und schlecht zu transportieren, und macht sich gerne selbstständig. Arbeit ist nicht immer lustig, und das Scheitern gehört absolut dazu. Die meisten Menschen scheitern schon daran, sich etwas Eigenes für ihr Leben überhaupt vor zu nehmen, statt plump zu tun, was irgendwie alle tun.

 

Download PDF

Die Aeronauten im Interview (mit „Too big to fail“)

Die Aeronauten sind eine Band, die für immer zusammen bleibt. Sagen sie selbst. Sehr schön die Stelle, wo GUZ andeutet, dass „Hey, hallo Leidenschaft!“ für eine Frau geschrieben wurde (die das vermutlich nicht mal weiß) …

Wie meisterhaft er mit seiner Schüchternheit umgeht, kokett.
Download PDF

nincompoop

Da war Mao noch jung und dynamisch, und hatte noch nicht völlig verkackt. Was aus China geworden ist, wie sehr das alles schief gelaufen ist – erschreckend. Aber sie sind die kommende Weltmacht, und das ist doch auch nicht nur verkehrt.

Manche kommen nicht mit, verstehen es nicht. Na und? Wann war das jemals anders, und wo? Es gibt wirklich keine Situation, wo etwas Neues spontan von allen verstanden und gut geheißen wird, sondern: Das genaue Gegenteil.

Mao hat formuliert: Erst wenn sie dich bekämpfen, weißt du, dass du es richtig gemacht hast. Und außerdem heißt es, sie nehmen dich ernst. Und: Wenn sie dich bekämpfen, dann haben sie bereits verloren (denn das macht dich automatisch stärker, wenn du dich vorher gut positioniert hast).

Download PDF

Ziele setzen, die auch erreichbar sind

Mein Ziel sind 6 Leser in 5 Jahren, also ungefähr so war mein letzter Blog. Das *könnte* ich toppen. Vermutlich werde ich wie bei meinen anderen Versuchen, mit kulturellen Mitteln Leute zu erreichen und Impulse zu geben, eher ziemlich allein bleiben. Das hat natürlich damit zu tun, dass es nicht mit dem Mainstream kompatibel ist.

„The revolution starts in your head“.

Download PDF

Das Schöne daran ist …

Weil ich seit 30 Jahren dran bin, das zu machen, was ich mache, besteht an Material kein Mangel. Schätze, ich könnte mehre Jahre lang ununterbrochen Zeugs posten, ohne mich zu wiederholen.

Download PDF

Psychosozialer Notfallkoffer

  1. Stress bewältigen

Was sind meine effektivsten Strategien zur Ablenkung?

Abatmen, PMR, autogenes Training, Masturbation, Musik hören, PC-Sachen machen, mit Freunden treffen, ausgehen, Party machen, Rad fahren, spazieren gehen, lesen, warme Badewanne, ein Abenteuer erleben, ein Feuer machen und einfach dabei bleiben und es genießen, wegfahren und irgendwo Zelten, sich was anlesen was ich bisher noch nie wußte und kannte, neue Leute kennen lernen, …

Was sind meine effektivsten Wege, mich selbst zu beschäftigen?

Ich habe 10.000 Wege und 10.000 Sachen, ich bin IMMER voll beschäftigt.

Welche Phantasien helfen mir, meinen Stress abzubauen?

Das würde ich hier sicher nicht aufschreiben. Das Schöne an Phantasien ist ja, das sie a) privat und in nur einem Kopf sind, und zugleich b) sehr sehr mächtige Werkzeuge sind. Da steckt – im wörtlichen Sinne – MAGIE drin.

Wie sieht mein“ sicherer Ort“ aus, was stelle ich mir da vor, und wie ist es, wenn ich mich dorthin versetze?

Auf Alkohol verzichten, wenn es dir nicht gut geht. Das nützt, weil: Weniger stupide Aktionen. Allerdings gibt es kein vergleichbar gutes Mittel, um Spannungen zu reduzieren, was frei verfügbar ist. Ich meine, TAVOR ist besser, aber schwer zu kriegen ohne diese kreuzblöde mafiöse Psychiater-Bande.

Natürlich bin ich in den Bergen, im sonnigen Süden, in der Natur draußen. Dort kenne ich jeden Baum und Strauch. Bin allerdings ehr lange nicht mehr physikalisch dort gewesen, und es fehlt mir sehr.

Georg Kreisler. Da finde ich IMMER was, was mich erheitert. Ein geistvolles Genie, der Mann. Persönlich soll er recht schwierig gewesen sein, sagt seine Tochter (die ihn nicht mochte).

Wichtig: Ich habe das geübt, und ich übe es, damit ich in Zeiten der Krise nicht völlig durchdrehe.

Das SOLLTE jeder Mensch machen, denn *natürlich* kommt Not überall vorbei – da gibt es keinen Schutz (wobei mehr Geld mehr Schutz KAUFEN kann, nur SCHMERZ ist so auch nicht abstellbar, da muß jede durch), nur „Coping“ (eingedeutschtes Psycho-Chinesisch für „Bewältigungsstrategien“ – als Therapeut benutze ich solche Wörter schon so lange, dass mi bisweilen erst gesagt werden muss, dass nicht jeder sowas weiß und kennt und versteht).

Download PDF

Er will uns Liebe bringen – schnell, erschießt ihn!

grâal

Ohne / Kunst ist alles / nichts

Jede Rollenspielerin kennt diese Würfel 😉
Reign in Blood is the third studio album and the major-label debut by American thrash metal band Slayer. It was released on October 7, 1986, by Def Jam Recordings.
Da ist schon was dran, finde ich.
Der Typ mit dem Schwert ist Kali
Prügel-Brigade (staatlich)
Primaten mit Alpha-Männchen-Status

Download PDF